Kung Fu Fighting Tea Master

Der „Kung Fu Fighting Tea Master“ im „The Mulia Bali“ begeistert  mit „MarTEAl Arts“-  im chinesischen Gourmet-Restaurant „Table8“ –  denn die Teebestellung kommt hier wahrlich im Flug.

Das „Table8“ Restaurant ist mit seiner erlesenen  Teekollektion und einem speziellen „Tea Counter“ ohnehin der  „place to be“ für den Afternoon Tea. Das Highlight ist jedoch der hoteleigene „tea master“ der beim Ein – und Nachschenken wahre Martial Arts vollführt. Während er am Tisch der Gäste quasi vorbeifliegt, füllt er mit einer speziell dafür entwickelten, langstieligen Messingkanne heißes Wasser nach. Multitasking auf höchstem Level, so dass man dasGlas gleich leeren möchte, um die Show nicht enden zu lassen! Bali selbst blickt auf eine lange Teetradition zurück, denn Indonesien war nach China und noch vor Indien das zweite Land, das überhaupt Tee anbaute, ein Stück Kulturgut, das im „The Mulia“ gewürdigt wird. Daher punktet das elegante chinesische Gourmet-Restaurant „Table8“, in dem kulinarische Köstlichkeiten aus den Provinzen Szechuan und Kanton serviert werden, mit vielen traditionellen Teesorten, aber auch mit einzigartigen Tees wie dem „Hua Er Cha“, der aus vier Arten Blumenblüten, Jasmin, Gomphrena und grünen Teeblättern besteht. Sobald sich die edlen Blüten mit dem Wasser verbinden, erblühen sie im Glas zu einer wunderschönen Blume!  Deren Anblick ist fast zu eindrucksvoll zum Verzehr. Als Abspann wird Dim Sum bestellt, denn genossen wird im „Table8“ mit allen Sinnen und die traditionelle chinesische Köstlichkeit im Bambuskörbchen berührt wortwörtlich das Herz. Teatime im The Mulia, das ist wahrhaft großes Kino!